Integrative Lerntherapie Erfolgreich Lernen lernen
Integrative LerntherapieErfolgreich Lernen lernen

Wann ist integrative Lerntherapie sinnvoll?

 

  • Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben

  • Legasthenie, Lese- Rechtschreibstörung (LRS)

  • ADS/ADHS

  • mangelnde Konzentrationsfähigkeit

  • Wahrnehmungs- und Verarbeitungsprobleme

  • Schul- und Versagensängste

  • Motivationsprobleme

  • bereits im Vorschulalter zur Erleichterung des Schulstarts


 

Was ist integrative Lerntherapie?
 

Durch die integrative Lerntherapie werden Lernstörungen behandelt, mögliche Ursachen betrachtet und gemeinsam neue Wege zur Schriftsprache erarbeitet.

Mit Hilfe der Lerntherapie können gezielt Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (Legasthenie, LRS)überwunden und dadurch positive Lernerfahrungen gemacht werden.

Sie setzt an individuelle Stärken an, so dass schnell Erfolgserlebnisse erzielt werden.

Die integrative Lerntherapie basiert auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen aus den Bereichen Deutsch, Mathematik, Pädagogik, Psychologie und Medizin.

 

Unser Therapieangebot:

  • Lerntherapie als Einzelbehandlung (1x wöchentlich jeweils 45 Minuten)

  • Intensivtraining in Ferienzeiten möglich (1-2 x täglich vormittags)

  • Kostenloses, unverbindliches Erstgespräch, indem Sie alle Fragen klären und die Therapeutin kennenlernen können.

  • Lerntherapie ist leider keine Kassenleistung - Preise nach Absprache.


 

Inhalte der Lerntherapie:

  • Anamnese und Diagnostik

  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen

  • Individuell ausgerichtete Therapie

  • Beratung aller am Prozess Beteiligter z.B. Eltern, Lehrer, Erzieher


 

Ziele der Lerntheapie:

  • Verbesserung der Lern- und Schulsituation

  • Fortschritte trotz Lernschwierigkeiten

  • Auflösung von Lernblockaden

  • Selbständiges Lernen

  • Entspannung des familiären und schulischen Umfeldes

  • Freude am Lernen

  • Stärkung des Selbstbewusstseins

 

Integrative Lerntherapie und Logopädie:

Wir verfolgen den Ansatz, dass sich Lerntherapie und Logopädie sinnvoll ergänzen.

Oft führen Probleme im Bereich der phonologischen Bewusstheit (Reimwort- Silben- Lauterkennung...) zu Lernschwierigkeiten in der Schule. Die phonologische Bewussheit zählt zu den sogenannten Vorausläuferfähigkeiten des Lesens und Schreibens und kann logopädisch behandelt werden.

Das Training der phonologischen Bewussheit ist eine Präventionsmöglichkeit vor und zu Beginn des Schriftspracherwerbs.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Saskia Meier
Telefon: 030 - 751 82 80
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Wendt für Logopädie und Therapiedienstleistungen UG haftungsbeschränkt